"

Warum ist Mundhygiene vom ersten Zahn an so wichtig?

Ratgeber_blau

RATGEBER

Warum ist Mundhygiene vom ersten Zahn an so wichtig?

Warum ist Mundhygiene vom ersten Zahn an so wichtig?

Bereits Babys und Kleinkinder können an Karies erkranken, die dann möglicherweise von den Milchzähnen auf die bleibenden Zähne übergeht und diese schädigt. Ein sauberer Zahn hingegen bleibt gesund. Erreichen lässt sich dieses Ziel mit konsequenter individueller und professioneller Zahnpflege von Anfang an. Werden Kinder schon als Babys an die tägliche Mundhygiene und Zahnarztbesuche gewöhnt, lassen sie sich mit zunehmenden Alter leichter dafür motivieren. 

Altersgerechte Zahnputzschule und professionelle Zahnreinigung
Richtige Zahnpflege kann man lernen – und sie macht auch Spaß! In der Zahnputzschule übt unsere Prophylaxe-Assistentin mit Ihrem Kind, Zahnseide und Zahnbürste richtig anzuwenden. Außerdem erklärt sie, wie Karies entsteht und entfernt alle Beläge, auch an den Stellen, die zu Hause trotz größter Sorgfalt nicht erreicht werden. Danach trägt sie einen Fluoridlack auf.

Starker Zahnschmelz durch Fluoride
Säure von Bakterien aus Zahnbelägen und Säure aus Nahrungsmitteln weicht die äußere und härteste Schicht unserer Zähne (Zahnschmelz) auf und begünstigt so das Entstehen von Karies. Werden die Bakterien-Beläge entfernt, repariert unser Speichel den Zahnschmelz. Fluoride unterstützen diesen Reparaturmechanismus, indem sie in den Zahnschmelz eindringen und das Schutzschild verstärken. Darüber hinaus wirken sie auch antibakteriell (z. B. Fluoridlack).

Regelmäßige Routine
Für die langfristige Mundgesundheit Ihres Kindes empfehlen wir die Kontrolle von Zähnen und Zahnfleisch durch den Zahnarzt und den Besuch unserer Zahnputzschule alle sechs Monate, in manchen Fällen auch öfter. Bis zum Alter von sechs Jahren übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für die Kontrolle der Mundgesundheit, nicht aber für die Individualprophylaxe. Zum optimalen Schutz der Milchzähne und der ersten bleibenden Zähne, empfehlen wir Ihnen deshalb vor dem sechsten Lebensjahr Ihres Kindes die private Individualprophylaxe. Sprechen Sie uns ruhig an, wenn Sie Fragen dazu haben. Wir beraten Sie gern.

Ist Ihr Kind älter als sechs Jahre, zahlen die gesetzlichen Krankenversicherungen zweimal jährlich die Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung in der Zahnarztpraxis.

Welche Rolle spielt die Ernährung?
Je gesünder die Ernährung, desto geringer ist das Kariesrisiko. Süße und säurehaltige Kindersäfte gelten heute als Hauptursache für Schäden am Milchgebiss. Unsere Prophylaxe-Assistentinnen klären Sie und Ihr Kind gern über die Wirkung verschiedener Lebensmittel auf und geben Tipps für eine gesunde, zahnschonende Ernährung.

No Comments

Post a Comment